Modelangelo

Neben den Geschäftsprozessen verlaufen in jedem Unternehmen Prozesse der Wissensschöpfung und des Wissensaustauschs. Diese Prozessebenen sind miteinander eng verknüpft und sollten gemeinsam betrachtet und analysiert werden. Um die Komplexität der realen Welt zu reduzieren und diese Analyse zu ermöglichen, sind geeignete Modelle notwendig. Die Knowledge Modeling and Description Language (KMDL) wurde vor dem Hintergrund dieser Herausforderung speziell für die Modellierung und Analyse von wissensintensiven Geschäftsprozessen entwickelt.
Das dazugehörige Tool ist Modelangelo.

Neben der Modellierung von KMDL®-konformen Prozessen sind damit auch weitere Modellierungsnotationen möglich. Darüber hinaus werden z.B. verschiedene Sichten auf den jeweiligen Prozess ermöglicht, die syntaktische Korrektheit der Modelle überprüft, Verbesserungspotenziale in Prozessen über vordefinierte Muster identifiziert sowie Auswertungen und Reporte erzeugt.
Modelangelo verfügt über eine grafische Benutzeroberfläche, welche eine einfache Kommunikation zwischen System und Anwender ermöglicht. Ein in der Benutzeroberfläche integrierter Process Explorer stellt die Struktur der Prozesse mit seinen Teilprozessen und Aggregationen dar. Benötigte Objekte können einfach aus der Palette in den Modellierungsbereich gezogen werden.
Die wissensintensiven Geschäftsprozesse werden in der Prozess- sowie in der Aktivitätssicht modelliert. Dies erlaubt sowohl die Darstellung des allgemeinen Prozessverlaufs als auch der Einzelheiten zu Wissensträgern, zu den Umwandlungen von Informationen und Wissen sowie zu den zugehörigen wissens- und informationsschöpfenden Aufgaben.
Des Weiteren können Kompetenzprofile erstellt werden sowie direkt aus den modellierten Aktivitätsabläufen abgeleitet und analysiert werden. Dies wurde zum Beispiel im Kontext der Kompetenzentwicklung für Industrie 4.0 angewendet.

Download und weitere Informationen hier .

Kontakt: