Kritische Infrastruktur

Kritische Infrastrukturen bilden das Rückgrat für das Funktionieren von Wirtschaft, Staat und Gesellschaft. Ihre Sicherheit ist von zentraler Bedeutung, daher müssen Betreiber die möglichen Risiken kennen und entsprechende Abwehr- und Bewältigungsmaßnahmen mit Augenmaß umsetzen. Häufig erweist sich die bestehende Struktur als starr und nicht kompatibel mit weiteren Akteuren, die bei der Bewältigung von Schadenslagen eingebunden werden müssen. Über die Anwendung des von uns entwickelten Konzeptes der Wandlungsfähigkeit kann der Schutz agil erfolgen. Dies trifft sowohl für materielle Schäden durch Umwelteinflüsse als auch für Cyberangriffe zu.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des CER verfügen über branchenspezifische Kenntnisse bei der Analyse von Risiken und über Erfahrungen beim Einbinden unterschiedlicher Stakeholder in die Maßnahmengestaltung. Das Portfolio reicht hierbei von der einfachen Risikoanalyse über die Bewertung der Auswirkungen auf das Geschäft bis hin zur Simulation der Interdependenzen mit anderen Sektoren. Tests der IT-Sicherheit sind in unserem einzigartigen Laborkontext möglich. Hierbei können reale zusammen mit simulierten Steuerungskomponenten in einem Penetrationstest überprüft und Maßnahmen zur Absicherung entwickelt werden.

Kontakt: